(CH | DE)
Presse
Mitteilungen
Detail

Elisabeth Green setzt für nachhaltiges Design auf Stahl-Emaille – Berliner Bloggerin stattet gleich drei Badezimmer mit KALDEWEI-Produkten aus

KALDEWEI, Ahlen, im Oktober 2022 – Elisabeth Jacobs schreibt auf ihrem Blog ElisabethGreen.com seit fast einem Jahrzehnt über nachhaltigen Lifestyle. Vor kurzem ist Jacobs mit ihrem Mann und ihrem Sohn an den Stadtrand von Berlin gezogen. Die Doppelhaushälfte bot eine Menge Platz – auch für drei Bäder.  Bei der Badplanung hatte das Thema Nachhaltigkeit oberste Priorität. 

Qualität, langlebige und kreislauffähige Materialien, kurze Transportwege und das Prädikat „Made in Germany“ waren der Bloggerin bei der Planung ihrer drei Bäder von Anfang an wichtig. Auf Kunststoffe wollte sie vollständig verzichten. Nach langen Recherchen und mehreren Besuchen in Badstudios kristallisierte sich vor allem Stahl-Emaille als das Material ihrer Wahl heraus. Beim Einrichtungsstil waren Elisabeth Jacobs abgerundete und ovale Formen wichtig. Entstanden sind schließlich ein Natur-Bad, ein Style-Bad und ein Gäste-Bad – alle ausgestattet mit Produkten aus nachhaltiger und zu 100 Prozent kreislauffähiger KALDEWEI Stahl-Emaille. 

Für das neue Natur-Bad der Familie hat die Bloggerin die MIENA Waschtisch-Schale und eine CONODUO Badewanne mit SKIN TOUCH System ausgewählt. Das Style-Bad ist moderner in dunkleren Farben gehalten. Verbaut sind hier zwei schwarzmatte MIENA Waschtisch-Schalen sowie eine ebenfalls schwarzmatte CONOFLAT Duschfläche. Im harmonisch gestalten Gästebad des Hauses setzt eine MING Waschtisch-Schale ein echtes Ausrufezeichen in Sachen Stil, Design und Nachhaltigkeit. 

„KALDEWEI vereint für mich alles, was mir wichtig ist: Nachhaltige Materialien mit langer Lebensdauer, hohe Qualität, faire Arbeitsbedingungen und wunderschönes Design. So habe ich garantiert lange etwas von Waschbecken, Dusche und Badewanne, ohne, dass es auf Kosten anderer geht“, sagt Elisabeth Jacobs. Insbesondere das Versprechen, dass die Produkte 30 Jahre und länger halten, hätten sie und ihren Mann überzeugt. Ein weiterer entscheidender Aspekt sei die Herstellung „Made in Germany“, denn Regionalität ist für die Familie unweigerlich mit Nachhaltigkeit verbunden. 

Damit auch andere von ihrem Wissen profitieren können, erzählt Elisabeth Jacobs im Interview mit KALDEWEI von ihren Erfahrungen bei der Badplanung. Sie erläutert, womit sie der Werkstoff Stahl-Emaille überzeugt hat und warum sie die Sanitär-Produkte von KALDEWEI so schätzt. Außerdem gibt sie Tipps, wie man als Privatperson beim Bau eines Eigenheims die ökologischen Herausforderungen meistern kann. Hier geht es zum ausführlichen Artikel zur nachhaltigen Badgestaltung und hier geht’s zum Interview mit Elisabeth Green

 

Quelle: Franz KALDEWEI GmbH & Co. KG. Beleg erbeten.

Text
docx  |  4 MB
Alle Bilder
zip  |  21 MB

3 MB

Bildquelle: KALDEWEI

Natur_Bad_Miena_1.jpeg


3 MB

Bildquelle: KALDEWEI

Style_Bad_Miena_und_Conoflat_schwarzmatt_1.jpeg


4 MB

Bildquelle: KALDEWEI

Gaeste_WC_Ming-1.jpeg